FDM
Bornholm

FDM kann allen Besitzern von Elektroautos auf Bornholm öffentliche Ladestationen zur Verfügung stellen. 

Die Lösung für den Kunden

20 x Zaptec Pro 22 kW

10 x Premiumsäulen

2 x Ecotap Schnellladegeräte 60 kW

Spirii Connect Pro Servicevertrag

FDM und die Regionskommune Bornholm kooperieren, um öffentliche Ladestationen

Bornholm hat in den letzten Jahren viel dafür getan, eine nachhaltige Insel zu werden. Es sollte daher auch für die vielen Touristen, die jedes Jahr die Sonneninsel besuchen, einfacher sein, ihre Autos aufzuladen, aber auch mehr Inselbewohner dazu zu ermutigen, sich für ein Elektroauto als zukünftiges Fahrzeug zu entscheiden. In Zusammenarbeit mit der Verbraucherorganisation FDM haben wir deshalb ein offenes Ladenetz mit einfachem und gleichem Zugang für alle eingerichtet. Insgesamt wurden zwanzig 22-kW-Ladeboxen und zwei 60-kW-Schnellladegeräte installiert. Der Zugriff auf die Ladesäulen erfolgt ganz einfach über unsere abonnementfreie App. Die Nutzer können den Ladevorgang starten und stoppen, ihren Verbrauch überwachen und direkt in der App mit ihrer Kreditkarte bezahlen. Dies gewährleistet ein offenes und transparentes Ladenetz, an dem sich jeder beteiligen kann. Bei der Wahl der Ladelösung spielten die vielen dänischen und internationalen Besucher eine entscheidende Rolle. Für alle gilt der gleiche Preis von 3,25 DKK pro kW. Darüber hinaus hat sich FDM für einen Spirii Connect Pro Servicevertrag entschieden, der ihnen den bestmöglichen Datenzugang bietet.  

Eine öffentlich-private Partnerschaft zum Nutzen der Besitzer von Elektroautos 

Das Projekt auf Bornholm hebt sich von anderen ab, da es sich um eine öffentlich-private Partnerschaft handelt, bei der die Investitionen für die Einrichtung des Ladenetzes sowohl aus öffentlichen als auch aus privaten Mitteln bestritten werden. Die Investition in die kostspieligen unterirdischen Arbeiten wurde öffentlich finanziert, wobei die Regionskommune Bornholm mit Unterstützung von EU-Mitteln für den Netzanschluss und die Installation von Ladestationen zuständig war, während FDM und Spirii als Betreiber für die Ladegeräte und nun für den Betrieb des Netzes verantwortlich waren. Das Projekt wurde später als Bornholm-Modell bezeichnet. 

 

FDM und die Regionskommune Bornholm kooperieren, um öffentliche Ladestationen auf Bornholm anzubieten. In Zusammenarbeit mit Spirii wurden 24 Ladestationen aufgestellt. Als Teil der Ladelösung hat FDM ein Spirii Connect Service Abonnement abgeschlossen, das Folgendes sicherstellt:  

  • Ilyas Dogru, FDM

    "Spirii ist ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich der Ladelösungen.

    Wir haben festgestellt, dass Spiiri ein Produkt anbietet, das unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird: guter und barrierefreier Service, Ladestationen, die für jeden leicht zugänglich sind, und eine für jeden tragbare Preisstruktur.

  • Ilyas Dogru, FDM

    "Einfacher und konstanter Zugriff für alle

    Für FDM ist es wichtig, dass das Aufladen von Elektroautos so einfach ist wie das Betanken eines fossilen Fahrzeugs. Deshalb freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit Spiiri